Blog

Energiespeicher von VARTA

Kurze Vorstellung der Geräte und ihrer Funktionen mit Video

Seit Anfang des Jahres ist Krannich Solar offizieller Distributionspartner von Energiespeichern der Marke VARTA. Damit hat sich das Energiespeicher-Portfolio für Euch um einige Alternativen erweitert. Im folgenden Video stellen wir die Speicherlösungen kurz vor und gehen im Beitrag tiefer auf einzelnen Funktionen der Geräte ein.

Die VARTA Energiespeicherlösungen für den Residential und Commercial Bereich reichen von kompakten Einsteigermodellen bis hin zum Grossspeicher. Sie verfügen alle über einen integrierten Batterie-Wechselrichter und eigen sich sowohl für Neuinstallationen als auch für Nachrüstungen.

Im Krannich Portfolio sind folgende Produkte zu finden:

VARTA Pulse neo (6,5 kWh)
VARTA Element Backup (6,5 / 13,0 / 19,5 kWh)

Im Folgenden wollen wir auf zwei wichtige Funktionen hinweisen, welche die Zusammenstellung der Systemkomponenten (Wechselrichter und Speicher) verschiedener Hersteller erleichtern. Grund­sätzlich ermöglicht es Varta durch die AC-Kopplung mit allen Wechselrichterherstellern kompatibel zu sein.

Visualisierungsoptionen

Zur Ermittlung des realen Autarkiegrades bzw. des Eigenverbrauchs werden mittels Modbus TCP (Sunspec) PV-Produktionsdaten diverser PV-Wechselrichter ausgelesen und im VARTA Portal bzw. der VARTA App visualisiert. Ausserdem ist es möglich, die Darstellung verschiedenster Erzeugungs­einheiten über einen zusätzlichen VARTA Sensor, wenn gewünscht zu realisieren. Zu denjenigen Wechsel­richterherstellern, welche die Visualisierungsmöglichkeit ermöglichen ohne zusätzliche Hardware zu benötigen, zählen SMA, Fronius, Kaco, Kostal und Solar Edge. Diese Marken sind ebenfalls selbstverständlich in unserem Online-Shop erhältlich.

Dynamische Wirkleistungsbegrenzung (bspw. 70%)

Um die Einspeisebegrenzungen am Verknüpfungspunkt nicht zu überschreiten, können einige Wechsel­richter ebenfalls mittels Modbus TCP (Sunspec) in ihrer Erzeugungsleistung um einen einge­stellten Wert dynamisch gedrosselt werden. Bei den Herstellern wie SMA, Fronius, Kaco oder Kostal benötigen die VARTA Systeme auch hier kein zusätzliches Zubehör. Entscheidet man sich für einen dieser Wechselrichter, so darf alternativ zum Einsatz eines Funk-Rundsteuerempfängers (FRE/RSE) in Deutschland Stand heute bei PV-Anlagen bis 25KWp diese sog. 70% Regel angewendet werden.

Hier findest Du eine Kompatibilitätsliste zu Pulse Neo und Element Backup S5 der Wechselrichter-Hersteller.

AC-Komplettsystem

Ein weiterer Vorteil der VARTA Energiespeicher ist, dass es sich um AC-fähige Systeme handelt. Dadurch kann der Speicher bei bestehenden Anlagen wechselrichterunabhängig jederzeit nach­gerüstet und flexibel in ihrer Grösse skaliert werden. Im Gegensatz zu DC-Speichern ist kein Hybrid­wechselrichter nötig. 

Zusammengefasst überzeugen die VARTA Energiespeicher durch ihre hohe Qualität, Funktionalität und Flexibilität. Zudem hat man mit dem Varta pulse Gerät den effizientesten AC-gekoppelten Energie­speicher für Photovoltaik-Anlagen mit fünf Kilowattpeak installierter Leistung. Der SPI (System Performance Index) liegt bei 90,5 Prozent und somit ist der Speicher auf Rang eins unter allen 20 ge­testeten AC-gekoppelten Systemen. Bestwerte liefert das Speichersystem sowohl beim Batterie­wirkungsgrad in Höhe von 98 Prozent als auch mit einem Standby-Verbrauch von lediglich zwei Watt. Zu diesem Ergebnis kommt die Stromspeicher-Inspektion 2021 der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Berlin. 

Seite Teilen
Weitere Artikel zu diesem Thema