Presse

Meyer Burger Solarmodule jetzt bei Krannich Solar bestellen

Krannich Solar und Meyer Burger vereinbaren europaweite Distributionspartnerschaft

Krannich Solar, einer der führenden Großhändler für Photovoltaik, hat mit dem Schweizer Konzern Meyer Burger Technology AG eine Vertriebspartnerschaft für den europäischen Markt geschlossen.

Ab sofort sind die Qualitätsmodule Meyer Burger White, Black und Glass im Krannich Solar Webshop zur Bestellung verfügbar.

Meyer Burger startet in Kürze mit der Produktion der 120 Halbzellen Hochleistungsmodule. Die Module sind in drei Varianten erhältlich: Weiß, Schwarz und Glas-Glas in Standardgröße für Dachanlagen mit einem Gewicht unter 20 Kilogramm. Produziert wird ausschließlich in eigenen Fabriken in Deutschland. Ab Ende Juli plant Meyer Burger von dort die Auslieferung der ersten Module.

„Durch die Distributionspartnerschaft mit Meyer Burger können wir unsere Stellung als führender internationaler Großhändler für Photovoltaik weiter ausbauen. Meyer Burger hat sich als Technologieführer bei der Entwicklung von PV-Produktionsanlagen weltweit bereits einen Namen gemacht. Dieses Know-how nun in eigene Produkte einfließen zu lassen, verspricht maximale Leistung und herausragende Qualität. Unser Portfolio, um solch hochwertige und leistungsstarke Solarmodule erweitern zu können, freut uns natürlich sehr“, so Jan Brunner, Chief Sales Officer bei Krannich Solar. „Sowohl unser Qualitätsanspruch an uns selbst als auch der unserer Kunden an die Produkte und den Service sind sehr hoch. Aus europäischer Herstellung und „Designed in Switzerland“ ergänzen die Premium-Module unser Produktsortiment daher ideal.“

„Wir freuen uns sehr, mit der Krannich-Gruppe einen der Pioniere der Photovoltaik-Industrie für unseren Vertrieb gewonnen zu haben. Als europäischer Qualitätshersteller ist es unser Anspruch, nahe an unseren Kunden zu sein, auf ihre Bedürfnisse einzugehen und eine partnerschaftliche Beziehung zu pflegen. Krannich Solar ist mit seiner breiten geographischen Aufstellung nicht nur ein sehr leistungsfähiger Partner für uns, sondern hat uns von Anfang an beim Markteintritt unterstützt und versteht unseren Ansatz“, sagte Dr. Moritz Borgmann, Geschäftsführer der Meyer Burger (Industries) GmbH.

Meyer Burger setzt für seine Solarzellen und Module auf eine Kombination aus der Heterojunction- und SmartWire-Technologie. Die Technologie erlaubt Meyer Burger, Produkte auf den Markt zu bringen, die im Vergleich zu derzeitigen Standard-Produkten effizienter und ertragsstärker sind. Die Solarmodule der neuen Generation haben einen rund 20 Prozent höheren Energieertrag auf der gleichen Fläche als derzeitige Standardmodule, erfüllen höchste ästhetische Ansprüche und werden unter konsequenten Nachhaltigkeits-Standards hergestellt.

 

Über Meyer Burger

www.meyerburger.com

Meyer Burger startet 2021 mit der Produktion von Hochleistungs-Solarzellen und Solarmodulen. Seine proprietäre Heterojunction/SmartWire-Technologie ermöglicht es dem Unternehmen, neue Standards in Bezug auf Energieertrag zu setzen. Mit Solarzellen und -modulen, die in der Schweiz entwickelt und in Deutschland unter nachhaltigen Bedingungen gefertigt werden, will Meyer Burger zu einem führenden europäischen Photovoltaik-Unternehmen wachsen. Derzeit beschäftigt das Unternehmen rund 600 Mitarbeitende an Forschungsstätten in der Schweiz, Entwicklungs- und Fertigungsstätten in Deutschland und an Vertriebsstandorten in Europa, den USA und Asien.

Meyer Burger wurde 1953 in der Schweiz gegründet und hat in den letzten Jahrzehnten als Anbieter von Produktionssystemen die Entwicklung der globalen Photovoltaik-Industrie entlang der gesamten Wertschöpfungskette geprägt und wesentliche Standards der Industrie gesetzt. Ein grosser Teil der heute weltweit produzierten Solarmodule basiert auf Technologien, die von Meyer Burger entwickelt wurden.

Die Namenaktien der Meyer Burger Technology AG sind an der SIX Swiss Exchange gelistet (Ticker: MBTN).

Ihr Pressekontakt
Anita Hartmeyer