Blog

SolarEdge S-Serie

Die nächste Generation der SolarEdge Leistungsoptimierer

Selbst großartige Dinge können besser werden, und genau das ist SolarEdge gelungen.

Mit der neuesten Generation von Leistungsoptimierern, hat SolarEdge auf die höheren Wattklassen der Solarmodulhersteller reagiert, und gleichzeitig die Auswahl des richtigen Optimierers vereinfacht. Ganz nach dem Motto weniger ist oft mehr, wird es im Bereich der Einzel-Moduloptimierung künftig nur noch drei verschiedene Modelle geben. Somit müsst Ihr Euch weniger Gedanken über einzelne Artikel machen und könnt Euch voll und ganz auf das Wesentliche fokussieren.

Das folgende Schaubild zeigt den Übergangsplan für Leistungsoptimierer der P-Serie zur S-Serie:

Quelle: SolarEdge

Aber SolarEdge kann weitaus mehr!

SolarEdge Sense Connect überwacht durchgängig die Leistungsoptimierer der Photovoltaik Anlage, um so Fehlfunktionen zu erkennen. Die Optimierer schalten ab, wenn sich die Temperatur in den Steckverbindern unverhältnismäßig erhöht. Somit können Lichtbögen, defekte Steckverbinder und Installationsfehler ganz einfach über die Monitoring App aufgezeigt werden.

Ein verbessertes Kabel-Layout schützt die Steckverbinder jetzt noch besser vor Feuchtigkeit und daraus resultierenden Isolationsfehlern. Kurz: Mehr Sicherheit, vereinfacht, smarter!

Die neue Generation der Leistungsoptimierer S-Serie findet Ihr bei uns im Webshop. Hier geht’s zu den Produkten.

Ihr könnt jetzt die Kompatibilität der P- Serie mit der S-Serie direkt beim Hersteller SolarEdge prüfen. Hier geht’s zur Kompatibilitäts-Matrix.

Zusammengefasst:

Die neue Generation von Leistungsoptimierer ist die Antwort von SolarEdge auf kontinuierlich höhere Leistungsklassen bei Solarmodulen. Die Reduzierung der Typenanzahl vereinfach für Euch die Anlagenplanung und durch die thermische Überwachung, sowie das verbesserte Kabel-Layout, wird das System zusätzlich sicherer als je zuvor.